Direkt zum Inhalt springen

Diplome für Absolventinnen und Absolventen «Abendhandelsschule edupool.ch»

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Abendhandelsschule edupool.ch» mit Dozentin Nadine Nussbauer (links aussen) und Lehrgangsleiterin Claudia Engeler (rechts aussen).

Drei Absolventinnen und sechs Absolventen haben den Lehrgang «Abendhandelsschule edupool.ch» erfolgreich abgeschlossen. Sie durften ihre Diplome im «Felsenkeller» aus der Hand von Lehrgangsleiterin Claudia Engeler entgegennehmen. Das beste Ergebnis erreichte mit der Note 5.6 Ramona Stuber.

«Der Erfolg gibt Ihnen, der Lehrgangsleiterin, Claudia Engeler, sowie allen involvierten Dozentinnen und Dozenten recht, denn Sie alle haben Ihr Ziel erreicht», begrüsste Andreas Bischofberger, Qualitätsleiter Weiterbildung BZWW, im Weinkeller der Weinfelder Felsenburg die Absolventinnen und Absolventen. Er machte die Diplomandinnen und Diplomanden darauf aufmerksam, dass sie nach der abgeschlossenen Grundausbildung nun mitten in der Weiterbildung stünden. Er nutzte die Gelegenheit, die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich von «edupool.ch» aufzuzeigen.

Hervorragend abgeschnitten
Lehrgangsleiterin Claudia Engeler liess das vergangene Jahr Revue passieren und wagte auch einen Ausblick in die Zukunft. «Ich bin ja eine altgediente Lehrerin, aber mit diesem Lehrgang habe ich viel Neues erlebt», stellte sie fest. Man habe am Anfang der Ausbildung eine Fernbeziehung geführt, wobei «fern» ein richtiger Begriff, der Ausdruck «Beziehung» eher nicht zutraf. Die Lehrgangsleiterin zeigte die Schwierigkeiten auf am Anfang des Fernunterrichts, der ein Semester dauerte und dann in den Präsenzunterricht mündete. «Man spürte das Bedürfnis, sich auszutauschen und zu kommunizieren, während, vor und nach der Lektion», sagte die Lehrgangsleiterin. Sie stellte sich die Frage, was von dieser gemeinsamen Achterbahnfahrt geblieben ist. «Ganz sicher, dass wir flexibel und belastbar sind, sonst wäre Ihr Erfolg nicht möglich gewesen», erklärte die Lehrgangsleiterin. Sie forderte die Diplomandinnen und Diplomanden auf: «Versuchen Sie am Ball zu bleiben und in dieser Welt mitzukommen, dies auch mit einer ständigen Weiterbildung.» Erfreut zeigte sie sich darüber, dass alle Absolventinnen und Absolventen bestanden haben, gesamtschweizerisch beträgt die Bestehensquote "nur” 89 Prozent.

Kaufmännische Grundbildung
Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Abendhandelsschule edupool.ch» verfügen über eine Bestätigung von gesamtschweizerischem Standard. Diese ermöglicht es den Teilnehmern, sich in der Arbeitswelt besser zu positionieren. Zudem bietet diese Ausbildung eine solide Grundlage für weitere Ausbildungen. Das wirtschaftliche und gesellschaftliche Handeln nimmt stetig zu und das kaufmännische Grundwissen ist von grosser Bedeutung. Dieser Lehrgang umfasst eine kaufmännische und wirtschaftliche Zusatzausbildung und vermittelt den Absolventinnen und Absolventen ein fundiertes Grundwissen in den Bereichen Informatik, Deutsch, Wirtschaftssprache, Betriebs- und Rechtskunde, Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen. Erworben haben die Absolventinnen und Absolventen während ihrer 336 Lektionen umfassenden Ausbildung eine kaufmännische Grundausbildung für Erwachsene, das Ausführen von grundlegenden Büroarbeiten mit modernen Hilfsmitteln und eine solide Grundalge für die permanente Weiterbildung. Grossen Wert gelegt wurde im Verlaufe dieser zweisemestrigen Ausbildung auf ein eigenverantwortliches Lernen.

Bestes Resultat mit der Note 5.6
Ramona Stuber schloss im ersten Rang mit der Gesamtnote 5.6 ab. Den zweiten Rang teilten sich Martin D’Orazio und Rouven Müller, beide mit der Note 5.3.

Weitere Absolventinnen und Absolventen in alphabetischer Reihenfolge
Joanna Magdalena Czerkas, Luca Hamma, Ali Muslija, Carl Oden, Selina Scheuer, Jonas Wagner

Link: weiterkommen.ch/kursangebot.asp?VNummer=1302

Archiv 2021 | Archiv 2020 | Archiv 2019 | Archiv 2018