Direkt zum Inhalt springen

Zertifikate für Fachpersonen Bau- und Planungswesen

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Fachpersonen Bau- und Planungswesen» mit Lehrgangsleiter Andreas Schlatter (links aussen) und Dozent Hanspeter Woodtli (rechts aussen).

Neun Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Fachperson Bau- und Planungswesen» durften im Weindepot des Gasthofes Eisenbahn in Weinfelden ihre Diplome aus der Hand von Lehrgangsleiter Andreas Schlatter entgegennehmen. Für das beste Ergebnis sorgte Kevin Fitzi mit der Note 5.6.

«Wir stehen heute mit Blick auf die Corona-Pandemie am Ende eines aussergewöhnlichen Lehrgangs und ich freue mich, dass alle bestanden haben», begrüsste der Lehrgangsleiter die Absolventinnen und Absolventen. Sein Dank galt insbesondere allen Dozenten für deren grossartige Mitarbeit und Bereitschaft auch in nicht ganz einfachen Zeiten. Mit Blick auf den strengen vierstündigen Prüfungsabend hob Schlatter hervor, dass nicht nur das Fachwissen getestet wurde, sondern auch die Fähigkeit, sich in nützlicher Frist in den Unterlagen und Dokumenten zurecht zu finden. Im Zusammenhang mit der Erteilung von Baubewilligungen gab der Lehrgangsleiter nochmals zu verstehen, dass grundsätzlich die Gemeinde die Bewilligung erteilt, diese sich aber auf das Ergebnis des Amtes für Raumentwicklung des Kantons Thurgau abstützen muss.

Zusammenhänge erkennen
Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die im Umfeld des Bau- und Planungswesen tätig sind und sich insbesondere mit Nutzungsplanung, Richtplanung und Baubewilligungsverfahren auseinandersetzen müssen, primär an Mitarbeitende in Gemeinden und sekundär in privaten Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros. Die Fachpersonen im Bau- und Planungswesen wissen um die Wechselwirkungen gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und baurechtlicher Sachverhalte. Um sich im Alltag korrekt zu verhalten und sich selbst zu schützen, verfügen sie über ein geeignetes Strukturwissen und Instrumentarium. Der Lehrgang beinhaltet insgesamt 60 Lektionen.

Bestes Resultat mit der Note 5.6
Kevin Fitzi schloss im ersten Rang mit der Gesamtnote 5.6 ab. Den zweiten Rang erzielte Andrea Kopf mit der Note 5.4 und den dritten Rang Samuel Etzweiler mit der Note 5.3. Der Notendurchschnitt betrug 5.0.

Weitere Absolventinnen und Absolventen in alphabetischer Reihenfolge
Prisca Baumgartner, Stefan Gruber, Werner Müller, Thomas Ochs, Claudia Stöckli und Urs Tobler.

Link: weiterkommen.ch/kursangebot.asp?VNummer=1802

Archiv 2019 | Archiv 2018 | Archiv 2017 | Archiv 2016