Direkt zum Inhalt springen
Wirtschaftsschule mit Kursen und Lehrgängen

Fachperson Bau- und Planungswesen (Kurs 1802)

Kursziel

Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs 'Bau- und Planungswesen' kennen die Zusammenhänge und die Bedeutung einer geordneten Besiedlung des Landes, einer intakten Landschaft, einer guten Ausgestaltung der Siedlung sowie die volkswirtschaftlichen Auswirkungen raumplanerischer Massnahmen.
Sie kennen die wichtigsten Wechselbeziehungen zwischen Raumplanung und Politik.
Sie wenden die geeigneten Planungsinstrumente an und kennen deren Rechtswirkung.
Sie behandeln Planungs- und Baufragen speditiv, sachkompetent und rechtlich korrekt.
Sie prüfen Baugesuche bezüglich der Übereinstimmung mit Plänen und Reglementen, formulieren Baubewilligungsentscheide und nehmen die gesetzlichen Kontrollen am Bau vor.

Kursinhalt

  • Allgemeine Bedeutung, Funktion und Grenzen der Raumplanung
  • Kantonaler Richtplan (KRP) des Kantons Thurgau
  • Leitbilder, Konzepte, (kommunale) Richtpläne, Nutzungspläne, Sachpläne
  • Raumplanung als politisches Instrument, Spannungsfeld Bund, Kanton und Gemeinde
  • Erarbeitung, Inhalt, Funktion und Erlass von Zonenplan und Baureglement
  • Erarbeitung, Inhalt, Funktion und Erlass von Gestaltungs- und Baulinienplänen, Erschliessungsplanung, Landumlegung
  • Mitwirkung in der Raumplanung, Öffentlichkeitsarbeit
  • Rechtsmittel und Legitimation bei Nutzungsplänen
  • Bewilligungspflichtige und bewilligungsfreie Bauten und Anlagen
  • Bauvorschriften des Kantons Thurgau (PBG), Baubegriffe und Messweisen der IVHB, Übergangsrecht
  • Baurechtliche Themen mit Fokus auf der täglichen, baurechtlichen Tätigkeit
  • Ausnützungstransfer, Einpassung ins Ortsbild, Ermessen der Gemeinde, vorzeitiger Baubeginn, Baustopp usw.
  • Bauen ausserhalb der Bauzone, Mehrwertabgabe
  • Zirkulationsprocedere (Baugesuche beim Departement für Bau und Umwelt) und Koordinationsgrundsatz
  • Baubewilligungsverfahren, Baugesuchsprüfung, Abfassen einer formell korrekten Baubewilligung (Dispositiv, Rechtsmittel etc.)
  • Rechtliches Gehör, Akteneinsicht, Verfahrenskoordination, Verantwortlichkeiten
  • Gewässerschutz, Lärmschutz, Luftreinhaltung, Bodenschutz, Altlasten
  • Abfallwirtschaft, Baustellenentsorgung, Naturgefahren, Neobiota
  • Luftreinhaltung und 5G-Handyantennen
  • GIS und kommunale Geodaten (AV, ÖREB-Kataster, Leitungskataster)
  • Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) und öffentliches Beschaffungswesen (öB)

Voraussetzungen

Der Lehrgang 'Bau- und Planungswesen' richtet sich an Personen, die im Umfeld des Bau- und Planungswesens tätig sind und sich insbesondere mit Nutzungsplanungen, Richtplanungen und Baubewilligungsverfahren auseinandersetzen müssen (primär an Personen in Gemeinden, aber auch an Personen in privaten Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros sowie weiteren Interessierten).

Besondere Kosten

Kursgeld Fr. 2'070.00 (Preisänderungen vorbehalten), inkl. sämtlicher Lehrmittel und Unterrichtsmaterialien im Wert von ca. Fr. 200.00 und der internen Prüfung

Einschreibegebühr: Fr. 100.00

Ratenzahlungen sind möglich. Informieren Sie sich beim Sekretariat.

Infoanlässe

Mittwoch, 6. November, 2024,18.30 Uhr, online  -> Anmeldung

Hinweise

Dauer: 1 Semester, ca. 70 Lektionen Unterricht

Prüfung: Die Ausbildung schliesst mit einem Zertifikat ab.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit dem Verband Thurgauer Gemeinden VTG geführt.
Das Referententeam setzt sich hauptsächlich aus Raumplanern sowie aus Baujuristen und Fachverantwortlichen der kantonalen Verwaltung zusammen.

Anlagen

Broschuere_1801_1806_oeffentliche_Verwaltung.pdf

Termine und Anmeldeformular

1802N
Lehrgangsleitung Andreas M. Schlatter

Unterricht

15.01.2025 bis 11.06.2025 / 72 Lektionen / Mi, 17:00 - 20:30;

Anmeldeformular für Lehrgänge

20230505_Anmeldeformular_Lehrgänge.pdf