Direkt zum Inhalt springen
Wirtschaftsschule mit Kursen und Lehrgängen

Grundzüge des öffentlichen Beschaffungswesens (Kurs 1839)

Kursziel

Mit dem öffentlichen Beschaffungswesen (früher auch Submissionswesen genannt) wird das Verfahren zur Vergabe von öffentlichen Liefer-, Dienstleistungs- und Bauaufträgen geregelt und transparent gestaltet. Die öffentliche Hand und die ihr angeschlossenen Unternehmen sind dadurch verpflichtet, Beschaffungen und Aufträge, die über einem bestimmten Schwellenwert liegen, auszuschreiben und durchzuführen.
In diesem kompakten Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die wichtigsten Rechtsgrundlagen und Abläufe anhand konkreter Beispiele.

Kursinhalt

  • Vorstellung der Rechtsgrundlagen der Vergaberechts
  • Ablauf einer Beschaffung anhand eines Beispiels
  • Tipps für die Praxis
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion aktueller Themen

Voraussetzungen

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche im Berufsalltag Beschaffungen durchführen

Besondere Kosten

Fr. 160.00 inkl. Kursunterlagen und Kaffeepausen (exkl. Mittagessen)

Mitarbeitende der Kantonalen Verwaltung Thurgau klären mit der vorgesetzten Stelle die Kostenübernahme für den gewählten Kurs. Bei der Erfassung der Anmeldung ist zwingend die private Adresse anzugeben. Die Rechnung wird nach Wahl auf die persönliche Adresse oder die Amtsstelle ausgestellt.

Hinweise

Dauer: 1/2 Tag
Referent:
Stefan Brühwiler, lic. Iur. Rechtsanwalt, Fachstelle öffentliches Beschaffungswesen, DBU Kanton Thurgau

Kosten, Kurstermine und Anmeldung

1839B
Kursleitung Stefan Brühwiler

Kurskosten

Kurskosten inkl. Lehrmittel: CHF 160

Unterricht

15.09.2022 / Do, 08:30 - 12:00;
Anmelden: 1839B

1839C
Kursleitung Stefan Brühwiler

Kurskosten

Kurskosten inkl. Lehrmittel: CHF 160

Unterricht

21.04.2023 / Fr, 08:30 - 12:00;
Anmelden: 1839C

1839D
Kursleitung Stefan Brühwiler

Kurskosten

Kurskosten inkl. Lehrmittel: CHF 160

Unterricht

22.09.2023 / Fr, 08:30 - 12:00;
Anmelden: 1839D