Direkt zum Inhalt springen

Diplome für Absolventinnen und Absolventen «Fachperson Einwohnerdienste»

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Fachperson Einwohnerdienste» mit Lehrgangsleiterin Rahel Morgenegg und den Dozentinnen und Dozenten Peter Mettier, Ulrike Baldenweg, Roger Häfner, Peter Rütimann und Jan Tobias Bauer (links aussen).

23 Absolventinnen und Absolventen haben den Lehrgang «Fachperson Einwohnerdienste abgeschlossen. Sie durften im «Weinkeller Felsenburg» in Weinfelden ihre Diplome aus der Hand von Lehrgangsleiterin Rahel Morgenegg entgegennehmen. Für das beste Ergebnis sorgte Sharon Kuster mit der Note 5.5.

Kurt Büchi, Leiter Sekretariat Weiterbildung BZWW, begrüsste die Absolventinnen und Absolventen. «Ein Teil dieses Lehrgangs musste online durchgeführt werden», dies stellte alle Beteiligten vor eine Herausforderung. Seinen Dank sprach er auch den Dozierenden und der Klassensprecherin für ihren wertvollen Einsatz und das grosse Engagement.
Lehrgangsleiterin Rahel Morgenegg zeigte sich erfreut über die vielen zufriedenen Gesichter und konnte mit der Mitteilung aufwarten: «Alle haben bestanden.» Sie blickte zurück auf die vergangene Ausbildung welche, so die Lehrgangsleiterin, Durchhaltewillen, Zeit und Motivation verlangt habe. Als positiv nannte sie bei der Tätigkeit bei den Einwohnerdiensten den täglichen Kundenkontakt und unterstrich die Wichtigkeit dieser Arbeit zu Gunsten der Einwohner und Einwohnerinnen. «Sie haben Ihr Fachwissen nun vertieft und verdienen damit viel Anerkennung für Ihre tägliche Arbeit», sagte die Lehrgangsleiterin.
Dozent Jan Tobias Bauer und Dozentin Ulrike Baldenweg wurden verabschiedet.

Eigenverantwortliche Lernen
Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs «Fachperson Einwohnerdienste» vertiefen und vernetzen das bestehende Wissen, und erhöhen die Sicherheit und Kompetenz bei der Ausübung der täglichen Arbeit. Der Unterricht vermittelt die fachlichen und rechtlichen Grundlagen und zeigt anhand praxisnaher Beispiele auf, wie das Gelernte im Alltag umgesetzt wird. Gleichzeitig fördert der Lehrgang die Kommunikation zwischen den Verwaltungsabteilungen und den Kantonalen Ämtern und führt zu einer Vereinheitlichung der Arbeitsweise. Die Absolventinnen und Absolventen sind für heutige und künftige Aufgaben gut vorbereit und in der Lage, diese unter Wahrung der öffentlich, rechtlichen Vorschriften, fachlich einwandfrei und nach modernen Grundsätzen zu führen.

Bestes Resultat mit der Note 5.5
Sharon Kuster schloss im ersten Rang mit der Gesamtnote 5.5 ab. Den zweiten Rang erzielte Deborah Brunner mit der Note 5.4 und den dritten Rang belegten Sara Aliti, Käthi Hollenstein und Lea Schütz, alle mit der Note 5.3.

Weitere Absolventinnen und Absolventen in alphabetischer Reihenfolge
Almedina Abazi, Parwin Alem Yar, Yvonne Bai, Nadine Dudli Affentranger, Suzana El Boghdadi, Elvira Frick, Belinda Gerber, Lara Hirsiger, Evelyne Känzig, Shawne Kern, Chantal Krucker, Maria-Piera Mongiovi, Urs Neuenschwander, Milena Pezzoli, Beata Schönenberger, Seraina Schraner, Doris Vogler, Carmen Zimmermann.

Link: weiterkommen.ch/kursangebot.asp?VNummer=1806

Archiv 2021 | Archiv 2020 | Archiv 2019 | Archiv 2018